Die Böllerabteilung wurde mit Unterstützung des 1. Schützenmeisters Werner Feldner und Erwin Klinger, 1. Böllerkommandant, 1998 ins Leben gerufen.
Zu den Gründungsmitgliedern gehörten außer E. Klinger auch Reinhard Hansch, Alexander Auer, Thomas Obergruber und Hans-Peter Altmann.

Die Böllerabteilung hat es sich zur Aufgabe gemacht, zu bekannten Festen, wie der Königsproklamation und der Kirchweih, durch Salutschießen die Festlichkeiten zu bereichern und damit auch eine alte Tradition zu pflegen. Diese Tradition geht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Nachweislich wird in der Ansbacher Chronik erwähnt, dass der Markgraf 1696 dem einfachen Volk untersagte, an hohen Festtagen zu Böllern oder mit anderen Gegenständen zu Lärmen.

Die Böllerabteilung umfasst mittlerweile acht Böllerschützen. Hinzugekommen sind Maria Beck, Andrea Obergruber und Johannes Meierhöfer.

Feste Termine im Jahresablauf sind:

- Neujahrsschießen vor dem Schützenhaus
- Eröffnung der Bechhöfer Kirchweih
- Königsproklamation
- Fränkisches Böllerschützentreffen
- Wintersonnwendschießen

Doch gibt es auch jede Menge variable Termine wie Vereinsfeste, Gemeindeveranstaltungen und vieles mehr, so dass aufs Jahr verteilt ca. sechs bis zehn Termine anstehen.

Bei Interesse gibt H.-P. Altmann gerne Auskunft.
Tel.: 09822-607383
Mail: info@brillenmode-altmann.de

Weitere Bilder der Böllerabteilung befinden sich in der Bilderecke.



Kirchweih Bechhofen 2000


Kirchweih Bechhofen 2001


Gauschützenfest Reichenau 2001



 

Copyright 2000 by Holger Hansch